Strategien der Desinformation: Die Methoden die benützt werden um Euch im Dunkeln zu halten

von Giordano Bruno  / übersetzt aus dem amerikanischen für lupocattivoblog+hauptwort vom grossartigen NINO

Es gab mal eine Zeit, die ist nicht lange her (relativ gesehen), in der es Regierungen, und den Eliten die sie  kontrollierten, nicht für nötig befanden sich selbst zu Desinformationskriegen hinzugeben.
Die Propaganda war ziemlich geradeheraus. Die Lügen waren viel einfacher gestrickt. Die Kontrolle über den Fluß der Informationen war leicht steuerbar. Tatsächlich war es in den meisten europäischen Ländern während des frühen Mittelalters den Bürgern nicht einmal erlaubt eine eigene Bibel zu besitzen, genauso wie es nicht erlaubt war die Bibel aus der lateinischen in eine andere Sprache zu übersetzen, was jedes andere Buch welches “gefährliche Ideen” verbreiten könnte allein dastehen ließ. Dies war zu dem größten Teil dem feudalen System und seiner Hierachie der weltlichen und geistigen Herrscher geschuldet. Die Gesetze wurden mit Drohungen wie dem Verlust des Eigentums und der Exekution durchgesetzt und zwar gegen jeden der der strengen sozial-politischen Struktur widersprach. Jene welche theologischen, metaphysischen oder wissenschaftlichen Ideen nahestanden, welche sich außerhalb der konventionellen und vorgeschriebenen gemeinschaftlichen Weltansicht befanden, wurden gefoltert und abgeschlachtet.
Die Elite behielt diese Informationen für sich selbst und entfernte die Überbleibsel aus der Sicht des Mainstream, manchmal für Jahrhunderte bevor sie wieder entdeckt wurden.
Mit dem Aufkommen des Anti-Feudalismus und, am wichtigsten, mit der amerikanischen Revolution waren die Eliten nicht länger in der Lage die Informationen mit der Klinge eines Schwertes oder dem Lauf einer Pistole zu unterdrücken. Die Gründung von Demokratien (und demokratischen Republiken), mit ihrer Philosophie der offenen Regierung und der Herrschaft des Volkes, zwang die aristokratischen Minderheiten weitaus raffinierte Wege zu erfinden um die Wahrheit zu unterdrücken und folglich ihre Macht über die Welt zu behalten und ohne sich dabei der Rache  der Menschen auszuliefern. Aus diesem Grund wurde die komplexe Methode der Desinformation erschaffen. Das Verfahren, die “Magie” der Lüge, wurde präzisiert und perfektioniert. Die Funktionsweisen des menschlichen Geistes und der menschlichen Seele wurden zu einer endlosen Besessenheit für die Eliten.

Das Ziel war bösartig, aber gesellschaftlich radikal; anstatt die unermesslichen Energien, die benötigt würden um die Form und Existenz der Wahrheit zu diktieren, immer weiter auszudehnen, würden sie ihr einfach erlauben, verschleiert durch einen Nebel von widersprüchlichen Informationen, vor sich hin zu treiben. Sie würden die Wahrheit in einen “Gordischen Knoten” der Irreführungen und der Erfindungen einwickeln, der so kompliziert wäre, dass sie sich sicher fühlen würden, dass die Mehrheit der Menschen kapitulieren würde, aufgeben würde lange bevor sie die Lügen enträtselt hätten.
Das Ziel war nicht die Wahrheit zu zerstören, sondern sie innerhalb einer einfachen Weltansicht zu verstecken.

In heutigen Zeiten wurde dieses Ziel mit sorgfältig ausgetüftelten Methoden größtenteils erreicht. Nichtsdestotrotz haben diese Methoden auch innewohnende Schwächen. Lügen sind zerbrechlich. Sie erfordern konstante Achtsamkeit um zu überleben. Die Enthüllung einer einzigen Wahrheit kann ein Meer der Lügen zerteilen und es augenblicklich verdampfen. In diesem Artikel werden wir sowohl die Methoden, die benutzt werden um das Wachstum der Desinformation zu stimulieren und zu fördern, als auch die Wege mit denen man die Wurzeln der Desinformation identifizieren, sie effektiv entfernen, sowie das komplette System der Täuschungen ein für
alle Mal aushungern kann, aufzeigen.

Die Desinformationsmethoden der Medien

Die Massenmedien, einst mit dem Job beauftragt die Korruption der Regierungen aufzudecken und die Eliten an der Leine zu halten,haben  sich heutzutage in nichts anderes als PR-Firmen für korrupte Offizielle und deren globale Strippenzieher verwandelt. Die Tage der rechtmäßigen “investigativen Reporter” sind lange vorbei und der Journalismus an sich ist zu einer widerlichen Ansammlung so genannter “TV Editorialschreiber” verkommen, welche ihre eigenen, nicht auf Fakten basierenden, Meinungen als abgesicherte Tatsachen verkaufen.

Die elitäre Infiltrierung der Nachrichten findet, mehr oder weniger,  schon seit der Erfindung der gedruckten Presseorgane statt, obwohl die ersten Methoden der medialen Desinformation erst unter der Kontrolle des Zeitungsmagnaten William Randolph Hearst (Anm: einer der frühen Rothschild-Agitatoren) , der glaubte, dass die Wahrheit “subjektiv” und offen für seine persönliche Interpretation wäre, ihre Verwirklichung fanden. Hearsts Erbe der Lügen und der Sensationsgier lebt mit dem von Hearst publizierten Magazin ‘Popular Mechanics’ weiter, welches die ständig wachsende 9/11 Wahrheitsbewegung mit unfassbaren “Verschwöungstheorien” beschuldigt, während es gleichzeitig regelmäßige Artikel über UFO-Sichtungen und geheime Regierungsprogamme, die mit fliegenden Untertassen zu tun haben, bringt.

Wir wir zeigen werden, ist diese verrückte Nebeneinanderstellung von vermischten Signalen und heuchlerischen Schuldzuweisungen charakteristisch für alle Desinformationszulieferer.

Einige der Grundtaktikten, die von den Massenmedien benutzt werden um die Menschen in die Irre zu führen, sind folgende:

  • Lüge im großen Stil und mache Rückzieher so still wie möglich
    Die Massenmedien (speziell die Zeitungen) sind berüchtigt dafür,eindeutig unehrlich zu berichten und nicht belegteGeschichten auf der Titelseite zu bringen, nur um dann diese Geschichten, wenn sie dabei erwischt werden, unauffällig und auf der letzten Seite zurückzunehmen. In diesem Fall ist der entscheidende Punkt, dass diese Lüge in das kollektive Bewusstsein gehämmert wird. Ist die Lüge erstmal endgültig entblößt, dann ist es bereits zu spät und ein großer Teil der Bevölkerung wird es nicht registrieren oder sich darum kümmern, wenn die Wahrheit rauskommt.
    Ein gutes Beispiel hierfür wären die geheimen Absprachen der Massenmedien mit der Bush Administration, die getätigt wurden um die amerikanische Öffentlichkeit nach 9/11davon zu überzeugen, dass der Irak Massenvernichtungswaffen hat und das obwohl kein konkreter Beweis vorlag um das zu belegen
    Über George W. Bushs schlussendliches Eingeständnis, dass es niemals irgendwelche Massenvernichtungswaffen im Irak gab (außer den chemischen Waffen, die die USA, unter der Reagan/Bush Regierung, in Wahrheit selbst an Saddam verkauften) wurde geringfügig berichtet oder, von den meisten massenmdeialen Nachrichtenagenturen, mit nur oberflächlichem Blick behandelt.
    Der Hauptgrund, der hinter einem Krieg steckt bei dem bis jetzt über eine Millionen Menschen starben, war bewiesenermaßen komplett erlogen und trotzdem passiert es mir heute noch, dass ich Menschen treffe, die glauben, dass der Irak Atomsprengköpfe hatte..
  • Unbestätigte oder kontrollierte Quellen als Fakt hinstellen
    Fernsehsender benutzen oftmals Informationen als Beweise, die von “nicht genannten” Quellen, von Regierungsquellen, hinter denen eine offensichtliche  Voreingenommenheit und Absicht steht oder von “Experten“-Quellen, ohne dabei aber eine alternative “Experten”sicht zuzulassen, stammen.Die Informationen die von diesen Quellen zur Verfügung gestellt werden, sind normalerweise von nichts Anderem als blindem Vertrauen gedeckt. Ein aktuelles Beispiel wäre das Osama Bin Laden Audiotape, welches angeblich beweisen sollte, dass der weihnachtliche “Unterhosen Bomber” tatsächlich von Al-Quaida war:
    Die Medien verkaufen das Audiotape als unwiderlegbaren Beweis  in unzähligen Artikeln und drucken zur selben Zeit eine Nebenschlagzeile in welcher aufgezeigt wird, dass nicht mal das Weiße Haus bestätigen kann, dass das Tape auch wirklich echt ist: Wenn das Weiße Haus die Authenzität des Tapes nicht bestätigen kann, wieso berichten dann die Medien darüber als wäre es bestätigt worden?
  • Berechnende Unterlassungen -auch bekannt als “Rosinenpickerei”-Angaben.
    Ein einfaches Stück Information oder Hauptelement der Wahrheit kann eine komplette Desinformationsnachricht aus der Bahn werfen, also tun sie einfach so als würde dieses Stück nicht existieren, anstatt zu versuchen es zu beschönigen.
    Wenn eine Tatsache unterschlagen wird kann  die Lüge gänzlich logisch erscheinen. Diese Taktik wird auch ausgiebig benutzt, wenn sich Desinformationsagenten und korrupte Journalisten in offene Debatten einschalten.
  • Ablenkung und die Erzeugung von Relevanz
    Manchmal quillt die Wahrheit an das öffentliche Bewusstsein, unabhängig davon was die Medien versuchen um sie zu begraben. Wenn das passiert dann ist deren einziger Ausweg, zu versuchen, den öffentlichen Fokus zu verändern und damit die Öffentlichkeit von der Wahrheit wegzulenken, an der sie schon so nah dran war, sie zu erkennen.
    Die Medien schaffen das durch übertriebenes Berichten über irgendeine Sache, die nichts mit den viel wichtigeren, in Reichweite liegenden, Belangen zu tun hat. Ironischerweise können die Medien eine unwichtige Geschichte nehmen und aufgrund der, bis zum Erbrechen veröffentlichten, Berichte viele Rezipienten zu der Überzeugung zu bringen, dass, wenn die Medien nicht aufhören darüber zu berichten, diese wichtig sein muss!
    Ein Beispiel dafür wäre der kürzliche Vorstoß der eine Anhörung der FED forderte und welcher sowohl die Unterstützung der Öffentlichkeit als auch die Unterstützung der Politik gewinnen konnte.
    Anstatt über diese unglaubliche und beispiellose Bewegung für Transparenz in der FED zu berichten, verbrachten die Massenmedien mehr als zwei Monate damit non-stop über den Tod von Michael Jackson zu reden, ein Pop Idol das seit  “Thriller” keine respektable Platte mehr rausbrachte und wobei sie gerade den Mann so gut wie vergötterten, der nur wenige Monate vorher von den selben Massenmedien dafür verprügelt wurde, dasser “wandernde Hände” hatte wenn Kinder in der Nähe waren.
  • Unaufrichtige DiskussionstaktikenManchmal brechen Männer durch und erscheinen im TV, welche wirklich über das durchschnittliche amerikanische (bzw.europäische)  Streben nach, auf ehrlichen und legitimem Fakten basierenden, Informationen besorgt sind. Trotzdem wird es ihnen nur sehr selten erlaubt, ihre Sicht der Dinge oder ihre Insider Informationen (mit den Menschen) zu teilen, ohne sich dabei durch eine Wand der sorgfältig konstruierten Täuschungen und der Propaganda zu kämpfen.
    Weil die Medien wissen, dass sie an Glaubhaftigkeit verlieren, wenn sie nicht ab und an Gäste zulassen die entgegengesetzte Ansichten haben, richten sie choreographierte und fachbezogene Fernsehdebatten ein, die in höchst eingeschränkter Umgebung stattfinden und welche die Gäste in eine Defensive drängt die es ihnen schwer macht ihre Ideen oder Fakten verständlich zu vermitteln.
  • TV-Experten sind oftmals in der sogenannten “Alinsky Strategie”  geschult.
    Saul Alinsky war ein “moral relativist” (Anm. d.Übers: Relativismus = Wahrheit ist relativ) und Meister der Lügen für einen “besseren Zweck”; im Wesentlichen ein heutigerMachiavelli. Seine “Regeln für Radikale” (Rules for Radicals) wurden ursprünglich für Basisbewegungsaktivisten (grassroots activists), die gegen das Establishment opponierten, geschrieben und sie rechtfertigen den Nutzen jedes notwendigen Mittels, um die gegnerische politische Seite niederzuschlagen.
  • Aber ist es wirklich möglich ein auf Lügen basierendes Systen, durch die Benutzung von noch komplizierten Lügen und durch den Verzicht der eigenen Moral, zu besiegen?
    Heutzutage werden Alinskys Regeln öfter vom Establishment als von deren Gegnern benutzt. Diese Taktiken wurden von Regierungen und Desinformationsspezialisten der ganzen Welt angenommen, allerdings werden sie in Fernsehdebatten am sichtbarsten. Während Alinsky den Nutzen der Konfrontation innerhalb der Gesellschaft predigte, sind seine Diskussionsstrategien eigentlich dafür gemacht eine wahre und  ehrliche Konfrontation, von widersprüchlichen Ideen, mit gerissenen Tricks und Ablenkungen zu umgehen.
  • Alinskys Taktiken und ihre heutige Benutzung können, wie folgt, zusammengefasst werden:
    1. Macht besteht nicht nur aus dem was du wirklich hast, sondern aus dem was deine Feinde denken, dass du hast. Diese Taktik sehen wir in vielerlei Formen. Beispielsweise deine eigene Bewegung als populär darzustellen und die deiner Gegner als Randbewegung. Deine Gegner davon zu überzeugen, dass ihr Kampf ein sinnloser ist. Deine Opposition wird möglicherweise unterschiedlich oder aber aufgeben überhaupt zu agieren, je nachdem wie deren Einschätzung deiner Macht ist.
    2. Bewege dich niemals außerhalb deiner Sachkenntnisse und bugsiere, wann immer es möglich ist, deinen Gegner außerhalb seiner Sachkenntnisse.
      Lass dich nicht in eine Diskussion über eine Sache verwickeln, über die du nicht genauso gut oder besser Bescheid weißt als deine Opponenten.
      Wenn irgend möglich bringe sie stattdessen in eine solche Situation. Suche nach Wegen, mit denen du die Unsicherheiten, Ängste oder Fehler deiner Gegner erhöhen kannst. Dies wird überlicherweise von Nachrichtenshows benutzt, um die Positionen von unwissenden Interwiewten an den Pranger zu stellen. Die Opfer werden von scheinbar irrelevanten Argumenten geblendet, zu denen sie dann gezwungen werden, Stellung zu beziehen. Im Fernsehen und Radio  dient dies auch dazu Sendezeit zu verschwenden und die Opfer davon abzuhalten, ihre eigenen Positionen zu erklären.
    3. Verheddere die Gegner in ihren eigenen Ansichten.
      Das Ziel ist es, die Glaubwürdigkeit und das Ansehen der Gegner, durch das Beklagen über deren Scheinheiligkeit, anzugreifen. Wenn der Taktierende seinen Widersacher bei dem kleinsten Fehler erwischt, dann ermöglicht das einen Zugang für weitere Attacken.
    4. Spott ist die beste Waffe.
      Ron Paul ist ein Verrückter.
      Dennis Kucinich ist klein und seltsam.”
      9/11 Angsthasen tragen Hüte aus Aluminium“.
      Spott ist fast unmöglich zu kontern. Er ist irrational. Er macht die Gegner wütend und veranlasst sie zu deinem Vorteil zu reagieren. Er funktioniert auch als Erpressungsmethode, beispielsweise um deine Gegner zu Zugeständnissen zu zwingen.
    5. Eine gute Taktik ist eine, die deinen Leuten gefällt.
      Die Popularisierung des Wortes “Teabaggers” (Anm. d. Übers. beleidigendes Wortspiel) ist ein klassisches Beispiel, denn es besteht für sich selbst weiter und zwar weil die Menschen denken, dass es clever wäre und weil sie es lieben es zu sagen. Dadurch, dass du die Punkte über die du redest einfach und lustig hältst, bleibt deine Seite motiviert und hilft dir deine Strategien selbständig, und ohne Vorgaben oder persönlichen Einsatz, zu verbreiten.
    6. Eine Taktik die sich zu lang hinzieht wird langweilig.
      Beachte Regel Nr 6. Lass es nicht zu, dass du altmodisch wirkst. Wenn deine Strategien modern bleiben ist es leichter deine Leute aktiv zu halten. Nicht alle Desinformationsagenten werden bezahlt. Die “nützlichen Idioten” müßen mit anderen Mitteln motiviert werden.  Die Desinformation der Massenmedien schaltet  oft von einer Methode zur anderen und dann wieder zurück.
    7. Behalte den Druck mit verschiedenen Taktiken und Aktionen aufrecht und benutze alle Vorkommnisse dieser Zeit für deine Zwecke.
      Versuche ständig neue Dinge auszuprobieren um deine Gegner aus der Balance zu bringen.  Wenn deine Opponenten die eine Vorgehensweise gemeistert haben, dann triff sie von der Seite mit irgendetwas Neuem. Gib deinem Opfer niemals die Möglichkeit sich auszuruhen, neu zu gruppieren oder neue Strategien zu entwickeln. Nutze aktuelle Geschehnisse zu deinem Vorteil und drehe deren Folgen so hin, dass sie deine Positionen stützen. Lasse niemals eine schöne Krise nutzlos verstreichen.
    8. Die Drohung ist in der Regel schrecklicher als der Grund an sich.
      (Anm.; siehe Antisemitismus- oder Terror-Gefahr)
      Dies geht Hand in Hand mit der Regel Nr 1. Die Wahrnehmung ist die Realität. Erlaube es deinen Gegnern all ihre Energien, in Erwartung eines unüberwindbaren Szenarios, aufzubrauchen.
      Die düster wirkenden Möglichkeiten können den (Kampf)Geist leicht vergiften und in Demoralisierung enden.
    9. Die wichtigste Voraussetzung für (funktionierende) Strategien ist die Ausarbeitung von Tätigkeiten die einen konstanten Druck auf die Opponenten ausüben. Das Ziel dieses Drucks ist es die Gegner zum Reagieren zu zwingen und sie die Fehler machen zu lassen, die notwendig sind für den endgültigen Sieg der Kampagne.

    10. Wenn du etwas Schlimmes stark und andauernd genug verbreitest, dann wird es auf die Gegenseite umschlagen.  Als Instrumente für Grassroots-Aktivisten, wurden Alinskys Taktiken in der Geschichte benutzt (bspw von Arbeiterbewegungen), um die Gegner dazu zu zwingen Gewalt gegen Aktivisten einzusetzen, was zu allgemeiner Sympathie für das Anliegen der Aktivisten führte. Heutzutage benützen falsche (oder vereinnahmte) Basisbewegungen diese Technik sowohl in Diskussionen als auch in geplanten Straßenaktionen. Die Idee ist es brutale Angriffe auf einen selbst zu provozieren (oder sie so darzustellen) um als der Schwächere oder das Opfer zu gelten.
      Anm: klassisches Beispiel von den Zionisten missbraucht: “die Juden”
      Heutzutage wird diese Strategie gewöhnlich eingesetzt, um die Illusion zu erschaffen, dass eine bestimmte Bewegung eine “Gegenkultur” darstellt oder “Anti-Establishment” ist.
    11. Die Belohnung einer gelungenen Attacke ist eine ausgearbeitete Alternative.
      Lasse es niemals zu, dass der Feind Punkte kassiert, weil du dabei erwischt wurdest keine Lösung für das Problem anbieten zu können. Heutzutage wird dies oftmals offensiv gegen rechtmäßige Aktivisten eingesetzt, wie beispielsweise bei den Gegnern der Federal Reserve. Beschwer dich darüber, wie deine Gegner lediglich “auf die Probleme hinweisen”. Bestreite es, dass sie eine Lösung anbieten.
    12. Zerlege, blockiere, personalisiere und polarisiere das Opfer.
      Ziel von jeglicher Sympathie. Die Unterstützer des Opfers werden sich selbst bloßstellen. Nimm dir einzelne Menschen vor und nicht Organisationen oder Institutionen. Menschen lassen sich leichter verletzen als Institutionen.

    Achte das nächste Mal, wenn du eine Diskussion in den Massenmedien verfolgst, sorgfältig auf die Experten und du wirst sehr wahrscheinlich viele, wenn nicht sogar alle, der obigen Strategien vorfinden, wie sie gegen eine ahnungslose Person eingesetzt werden die versucht die Wahrheit zu erzählen.

Die Desinformationsmethoden im Internet

Weil die Trickkiste der Massenmedien über so eine lange Zeit abgenutzt wurde, wenden sich viele erbitterte und wütende Informationskonsumenten den alternativen Nachrichtenquellen zu,  von denen die Meisten auf in dem kollektiven Gemeingut existieren, welches wir das Internet nennen. Zuallererst erschien es so als ob die Regierungen und die Eliten das Web, als eine Art Neuheit oder nur einen weiteren Mechanismmus den sie beim Verbreiten von Desinformationen benutzen könnten, ignorierten.
Wie wir alle wissen haben sie diese Runde verloren und das Internet wurde zum mächtigste Instrument für die Wahrheit das die Geschichte jemals gesehen hatte.

Sie wenden jetzt, nachdem das feststeht, unglaubliche Mittel auf um ihren Fehler wieder zu revidieren und sie machen sich dabei jeden
Trick in ihrem Arsenal zunutze um die Internetuser wieder zurück in die Unterwerfung zu zwingen. Obwohl die Anonymität des Internets eine gewisse Immunität gegen viele der manipulativen Taktiken von Saul Alinsky gewährt, so erlaubt es den Regierungen auf der anderen Seite auch diejenigen die versuchen die Wahrheit zu verbreiten feige anzugreifen. In der Welt des Internets nennen wir diese Menschen “Desinformations-Trolle”. Trolle werden jetzt bereits offen von Regierungen aus Ländern wie den USA oder Israel angestellt, speziell um das Internet nach alternativen Nachrichtenseiten abzusuchen und um deren Fähigkeiten, Informationen zu verbreiten, zu unterbrechen.

siehe auch: the National oder atlanticfreepress

Internet Trolle sind auch bekannt als “bezahlte Poster” oder “bezahlte Blogger” und sie werden auch zunehmend, meistens aus Gründen des Marketings, von privaten Unternehmen angestellt. Es ist in der Tat eine rapide wachsende Branche.

Trolle benutzen eine große Vielzahl an Strategien, wobei einige von diesen einzigartig für das Internets sind und das hier sind nur
ein paar:

  1. Erstelle unverschämte Kommentare die dafür gemacht sind zu verwirren oder zu frustrieren: Eine Alisnky Taktik die benützt wird, um Menschen emotional werden zu lassen, allerdings ist sie, aufgrund der unpersönlichen Natur des Webs, eher weniger effektiv.
  2. Stell dich als einen Unterstützer der Wahrheit dar und schreibe dann Kommentare, die die Bewegung diskreditieren:
    Wir haben das auch in unserem eigenen Forum gesehen – Trolle geben sich als Unterstützer des “Liberty Movements” (Anm. d. Übers.: Ron Paul ist das Aushängeschild für die Bewegung – bei uns Wahrheitsbewegung) aus und posten dann lange und zusammenhangslose Hetzreden um weder rassistisch noch verrückt zu wirken.
    Hier sieht man ein aktuelles Beispiel dieser Taktik im Einsatz auf “Yahoo!Answers”
    Der Schlüssel zu dieser Taktik ist es Bezüge zum allgemeinen “Liberty Movement” zu machen, während man gleichzeitig Unsinn quatscht um die Argumente, die ansonsten berechtigt wären, durch diese Verbindung lächerlich zu machen.
    In extremen Fällen sind diese “Trojanischenen Pferde Trolle durch das Anspornen zur Gewalt bekannt geworden – eine Technik, die scheinbar beabsichtigt die falschen Behauptungen des berüchtigten “MIAC”-Berichts, bzw den anderen “ADL/SPLC”-Publikationen, welche behaupten, dass Verfassungsverteidiger als potentielle inländische Terroristen gefürchtet werden sollten, zu verfestigen.
  3. Dominiere Diskussionen:
    Trolls klinken sich oft in produktive Diskussion ein mit dem Ziel diese vom Kurs abzubringen und die beteiligten Personen zu demotivieren.
    (Anm.: dies wird in moderierten Foren der MaMe wie Spon, ZEIT aber auch bei RE und vielen scheinkritischen Blogs)  einfach dadurch erreicht, dass Trolle (die erstaunlich häufig als “Michael” auftreten) unmoderiert kommentieren dürfen, während die “Dissidenten”-Kommentare und Gegenargumente in den Papierkorb gelangen. z.B. gibt es bei SPON ganz offensichtlich einen Supervisor, der alle “kritischen” Diskussionen nochmal dahingehend überprüft,  und Kommentare nachträglich entfernt, die in der Diskussion der Alternativ-Sicht eine zu hohe Glaubwürdigkeit verschaffen könnten. Dies geschieht i.d.R. kurz vor Mitternacht, bevor die Diskkussion dann als “NEWSLETTER” an Abonnenten verschickt wird.)
  4. Vorgeschriebene Antworten:
    Viele Trolle werden mit einer Liste oder einer Datenbank beliefert, die vorher geplante Punkte enthalten und welche als pauschalisierende und irreführende Antworten auf ehrliche Agrumente gestaltet sind.
  5. Falsche Assoziationen:
    Dieser Punkt geht Hand in Hand mit Nr.2 und zwar indem man die Stereotype aufruft, die von dem “Trojanischen Pferde Troll” aufgebracht wurden.
    Ein Beispiel: Nenne diejenigen, die gegen die Federal Reserve sind, “Verschwörungstheoretiker” oder “Verrückte“.
    Verknüpfe, aufgrund der damit verbundenen negativen Assoziationen, absichtlich globalisierungskritische Bewegungen mit Liebhabern von Big Foot oder Aliens. Durch die Benutzung dieser falschen Verbindungen provozierst du Abneigungen und hältst die Menschen davon ab, die Beweise objektiv zu studieren.
  6. Falsche Moderation:
    Gebe vor man wäre die “Stimme der Vernunft” in einer Auseinandersetzung mit klaren und festgelegten Seiten und zwar mit dem Vorsatz die Menschen von der klar erkennbaren Wahrheit, in eine “Grauzone” in der die Wahrheit “relativ” wird, wegzulocken.
  7. Strohmann Argumente:
    Eine sehr beliebte Technik. Der Troll wird seinem Gegner vorwerfen einer bestimmten Sicht der Dinge anzuhängen, auch wenn dieser das gar nicht tut, nur um dann diesen Standpunkt anzugreifen. Oder aber der Troll legt seinem Gegner Worte in den Mund, um dann diese speziellen Worte zu “widerlegen”. Beispielsweise: “9/11 Truther sagen, dass die WTC-Türme von keinen Flugzeugen getroffen wurde und dass das alles nur eine Computersimulation war. Sind die verrückt?“Manchmal werden diese Strategien auch von durchschnittlichen Leuten mit ernsthaften persönlichen Problemen benutzt. Wie auch immer, wenn du jemanden siehst. der diese Taktiken oft verwendet oder sie mit vielen anderen Taktiken zur gleichen Zeit nutzt, dann handelt es sich möglicherweise um einen bezahlten Internet-Troll.

Desinformationsmethoden der Regierung

Regierungen und die globalen Eliten die sie stützen, haben immense Vermögen – eine nahelos unendliche Gelddruckmaschine für “Fiat Money” – und sie kontrollieren die meisten gesetzlichen und wissenschaftlichen Institutionen. Mit diesen Vorteilen kann die Desinformation in extremen Ausmaßen ausgeführt werden. Hier sind nur einige der bekanntesten Taktiken, die von Regierungsorganisationen und privaten “Think Tanks” genützt werden um die öffentliche Meinung zu lenken und den Anschein von Übereinstimmung zu schaffen:

  1. Kontrolliere die Experten: Den meisten Amerikanern (Anm.:und Europäern)  wird vom Kindergarten an beigebracht ihren Instikten für die Wahrheit zu misstrauen und all ihre Fragen bis zu der “Experten Klasse” hinauszuzögern.
    Das Problem ist, dass die meisten der Experten während ihrer Studienjahre indoktriniert und viele von ihnen so gestaltet werden, dass sie den Status Quo unterstützen. Alle Experten die gegen den Strom schwimmen werden von ihren Kollegen geächtet.
  2. Kontrolliere die Daten:
    Mit dem Kontrollieren der Quelldaten hat die Regierung bei jeder Untersuchung, seien sie rechtlicher oder wissenschaftlicher Natur, die Möglichkeit jegliche Wahrheiten zu erhalten, die sie sich wünscht und das geht so lange wie sich die Leute nicht genügend darum kümmern nach den Quelldaten zu fragen. Die zwei wichtigstene Beispiele von kontrollierten und versteckten Quellen inbegriffen;

    • die NIST Untersuchungen über die verdächtigen 9/11 WTC-Zusammenbrüche, in welchen NIST Ingenieure, die von der Regierung angestellt  wurden, alle Quelldaten ihrers Computermodells geheimhielten, während sie gleichzeitig behaupteten, dass das Computermodell die “natürlichen” Einstürze beweise.
    • Genauso die kürzlichen Aufdeckungen über das CRU Klimalabor und deren Manipulationen der Quelldaten und die Öffentlichkeit darin zu täuschen, dass  die Klimaerwärmung real sei und damit eine weltweite Kohlenstoffdioxidsteuer zu akzeptieren. Das CRU hat sich seit Jahren geweigert die Quelldaten ihrer Versuche zu veröffentlichen und wir wissen jetzt auch warum.
  3. Verdreh die Statistiken:
    Diese Strategie ist besonders offensichtlich bei den Erhebungen zur Arbeitslosigkeit vom Arbeitsministerium, bei denen Tricks wie bspw. die Aufnahme von unklaren Geburten-/Todes- Verhältnissen in ihre Kalkulationen verwendet werden, um es so erscheinen zu lassen als gäbe es weniger Arbeitslose als in echt oder indem sie bestimmte Untergruppen der Bevölkerung, wie diejenigen, die arbeitslos sind, aber nicht mehr länger nach Sozialhilfe fragen, weglassen.
  4. Schuldig aufgrund falscher Assoziationen:
    Regierungen die mit einer effektiven Opposition konfrontiert sind werden immer versuchen, diese Person oder Gruppe in den Augen der Öffentlichkeit schlecht zu machen. Dies wird oft dadurch erreicht, dass sie mit einer Gruppe oder Idee in Verbindung gebracht werden, welche die Öffentlichkeit ohnehin schon hasst.
    Beispiel: Während den letzten Wahlen versuchten sie die Unterstützer von Ron Paul mit rassistischen Gruppen in Verbindung zu bringen, nur um moderate Demokraten davon abzuhalten einen ehrlichen Blick auf das Programm des Kongressmitglieds Paul zu werfen.
  5. Fabriziere gute Nachrichten:
    Das fällt zusammen mit dem manipulieren von Statistiken und es basiert ziemlich stark auf der Kooperation der Medien. Das wirtschaftliche Konzept des “Lichts am Ende des Tunnels” ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit von Regierung und den Interessen der Mediengesellschaften, um eine Atmospäre eines künstlichen Optismus zu erschaffen der auf zweifelhaften Grundlagen aufbaut.  (Anm: z.ZT. sehr aktuell !)
  6. Kontrollierte Opposition:
    Männer mit machtvollen Positionen wussten schon vor Jahrhunderten um die Wichtigkeit eines kontrollierten Gegners. Wenn eine Bewegung aufkommt, die der eigenen Autorität feindlich gegenüber steht, dann muss man sich der Anführerer der Bewegung bemächtigen. Wenn eine solche Bewegung, die man infiltrieren könnte, nicht vorhanden ist, dannn wird das Establishment oftmals eine solche zahnlose Bewegung kreieren, um den gesellschaftllichen Bedarf danach zu befriedigen und Personen, die unter anderen Umständen vielleicht selbst gehandelt hätten, zu neutralisieren.
    (Anm: Beispiele: die “Grünen”, WWF, Greenpeace, Linke, Piraten, Vernünftige, Gewerkschaften)
    Während den ‘60er und ‘70er Jahren begann das FBI ein geheimes Programm mit dem Namen COINTELPRO. Neben dem illegalen Überwachen von amerikanischen Bürgern, die gegen den Vietnamkrieg waren oder die Bürgerrechtsbewegungen unterstützten, benutzten sie auch Agenten und Medien um sich als Anhänger der Bewegungen darzustellen, beschworen dann bewusst einen Konflikt oder eine Teilung herauf oder aber übernahmen gänzlich die Kontrolle über die Ausrichtung der Bewegung. Genau diese Strategie wurde, auf unterschiedlichen Leveln, auf das moderne “Liberty Movement” angewendet, aber  sie war bis jetzt nicht darin erfolgreich unser Wachstum zu stoppen.       (Siehe hierzu lupocattivo Serie über US-Politik, Geheimdienste und Mafia)
    Die NRA ist ein weiteres gutes Beispiel der kontrollierten Opposition, denn viele Waffenbesitzer sind damit zufrieden ihre jährlichen NRA-Abgaben zu zahlen und sie setzen das mit einem aktiven Widerstand, gegen die Anti-Waffen Gesetzgebung, gleich;  tatsächlich ist es aber so, dass die NRA für viele Kompromisse direkt verantwortlich ist, welche auf Beschneidungen des 2ten Verfassungszusatzes hinauslaufen. Auf diesem Weg werden Waffenbesitzer nicht nur inaktiv gehalten, nein, sie werden tatsächlich dahingehend manipuliert, dass sie den Niedergang ihres eigenen Anliegens finanzieren.
  7. Falsche Paradigmen:
    Menschen haben die Veranlagung andere Personen und Ideen in Schubladen zu stecken und zu etikettieren. Es ist, sei es nun gut oder schlecht, ein fundamentaler Bestandteil davon, wie wir die Komplexität der Welt verstehen können. Dieser Bestandteil der menschlichen Natur kann, wie sovieles anderes, als ein machtvolles Instrument für gesellschaftliche Manipulation eingesetzt werden.
    Durch das Einrahmen einer polarisierten Debatte mit künstlichen Grenzlininien und dadurch, diese zwei Seiten der Debatte zu etablieren, können Gesellschaftsingenieure die wahrgenommene Möglichkeit einer dritten Perspektive eliminieren.
    Der Apparat der Massenmedien dafür die Schlüsselwaffe. Die endlose Erschaffung von unvereinbaren Gegensätzen und die geschickte Anordnung von Ideologien entlang der links/rechts Linien bieten den durchschnittlichen Menschen eine ziemlich leichten (trotzdem aber hoffnungslos falschen) Weg an, über politische Themen nachzudenken .
    Es zwingt sie eine Seite auszusuchen, meistens ausschließlich auf emotionalen oder kulturellen Gründen beruhend, und führt sie oftmal dazu, Positionen zu unterstützen mit denen sie normalerweise nicht übereinstimmen würden. Das lässt eine Umgebung entstehen in der es wichtiger ist die andere Seite zu schlagen als die Rechtschaffenheit deiner eigenen zu garantieren.
    Vielleicht ist das Wichtigste daran, dass dies dem “Social Engineer” erlaubt zu bestimmen, was “faire Spielregelen” bei einer Debatte sind und was nicht.
    Alinsky selbst schrieb:

    • Jemand handelt nur dann entschlossen, wenn er der Überzeugung ist, dass all das Gute auf seiner Seiteist und all das Böse auf der Seite seines Gegners.

    Man muss lediglich eine erhitzte Diskussion zwischen einem Demokraten und einem Republikaner betrachten um zu sehen wie eingefleischt dieser Glaube auf beiden Seiten ist und wie zerstörerisch sich das auf einen wirklichen intellektuellen Austausch auswirkt.

Desinformation stoppen

Die beste Methode Desinformationsagenten zu entwaffen, ist es ihre Taktiken in- und auswendig zu kennen. Dies gibt uns die Fähigkeit genau darauf hinzweisen was sie da im Detail machen und zwar genau in dem Moment, wenn sie es versuchen. Die Desinformationstaktiken unverzüglich bloßzustellen, während sie benützt werden.
Nur der Versuch lässt sie dumm, unehrlich und schwach wirken.
Gerade Internet-Trolle wissen nicht, wie sie ihre Methoden anwenden sollen, wenn sie direkt vor ihren Augen demontiert werden und geben dann, wenn das vorkommt, gewöhnlich auf und flüchten aus der Debatte.

(Anm: genau so ist es: tausendmal erlebt !)

Die Wahrheit ist wertvoll.

Es ist schade, dass es so Viele in unserer Gesellschaft gibt die ihren Respekt davor verloren haben; Menschen die ihr Gewissen und ihre Seele für kurzfristige finanzielle Interessen verkauft haben wärend sie bei diesem Vorgang die Stabilität und die Balance des restlichen Landes opfern. Die menschliche Psyche atmet durch die Luft der Wahrheit und die Menschheit kann ohne sie nicht überleben. Ohne
sie wird die Gattung Mensch in sich selbst kollabieren, weil sie bei diesem Mangel an intellektueller und emotionaler Nahrung verhungert. Desinformation bedroht nicht nur unser Verständnis für die Art und Weise wie unsere Welt funktioniert; sie macht uns anfällig für Angst, Missverständnis, und Zweifel und alle anderen Dingen die zur Zerstörung führen. Es kann gute Menschen dazu verleiten schreckliche Greueltaten gegeneinander oder sogar gegen sie selbst zu begehen. Ohne gemeinsame und organisierte Anstrengungen, die massenhaft hervorgebrachten Lügen zu zerstreuen, wird die Zukunft tatsächlich eine trostlose sein.

Did you like this? Share it:

5 Gedanken zu „Strategien der Desinformation: Die Methoden die benützt werden um Euch im Dunkeln zu halten

  1. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Die Wahrheit und das Fernsehen / die Medien

  2. Pingback: K U L I S S E N R I S S » Läßt Du Dich durch “Reframing” manipulieren?

  3. Steven Black

    BRAVO, BRAVO, BRAVO!
    Selten was besseres in dieser Hinsicht gelesen – zumindest nicht in letzter Zeit! DESINFORMATION ist die am meisten u. sträflich unterschätzte Massenvernichtungswaffe, mit der auf das menschliche Bewusstsein eingeschlagen wird!
    Lg,

    Bewerten: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  4. Pingback: Strategien der Desinformation: Die Methoden die benützt werden um Euch im Dunkeln zu halten « VorDenkSeiten

  5. Experte

    Hervorragender Beitrag!

    „Im weiteren Sinne ist Desinformation auch die gezielte Überversorgung mit aus der Rezipientenperspektive objektiv nutzlosen Informationen, welche die aus dieser Perspektive wichtigen Informationen überdecken.“ (Wiki)

    Statt die geheimgehaltenen Umstände des Todesfalles Kirsten Heisig zu untersuchen, wird die Duisburger Lemmingparade in den Qualitätsmedien gepusht.

    Tabuthema:

    Staatsgeheimnis Selbstmord: Wisnewski verklagt Staatsanwaltschaft auf Auskunft im Fall Heisig (Teil 6)

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/staatsgeheimnis-selbstmord-wisnewski-verklagt-staatsanwaltschaft-auf-auskunft-im-fall-heisig-teil-.html

    Bewerten: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar