Verhindert Kannibalismus Kriege?

Ich fühle mich grade in einen Soldaten hinein, der eine Menschen tötende Waffe bedient, weil das sein Arbeitgeber so will.

Wenn nun in einer Weltverfassung verankert wäre, dass bei Todesstrafe es befohlen ist, jedes getötete Opfer persönlich aufessen zu müssen – könnten wir so das Töten für Geld – was ja Kriege sind – verhindern? Weil 70kg zu essen dauert doch eine Weile (2 Jahre), in der der Tötungsprofi ruhig gestellt ist.

Friss oder töte nicht! 

Klingt verrückt, oder?
… doch andere Mütter, Kinder und Väter für einen durchschnittlichen Monatslohn zu töten finde ich weitaus verrückter.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar